Vorsicht: „Falsche“ Anrufer

Unbekannte geben sich am Telefon als Mitarbeiter von Versorgungswerken aus

Von der Arbeitsgemeinschaft berufsständischer Versorgungswerke e.V. haben wir erfahren, dass Mitglieder von ärztlichen Versorgungwerken aktuell Telefonanrufe von Dritten erhalten, die sich fälschlicherweise als Mitarbeiter des jeweiligen Versorgungswerkes ausgeben. Ziel dieser Anrufe ist es offenbar, an persönliche Daten der Mitglieder zu gelangen.

Wir bitten daher auch unsere Mitglieder um erhöhte Vorsicht.

  • Überprüfen Sie zum Beispiel die Telefonnummer, von der aus Sie angerufen werden. 

    Unsere Telefonnummer und die Durchwahl Ihres Ansprechpartners finden Sie in der Regel auf unseren Schreiben oder hier auf der Webseite.

  • Bei Unsicherheiten empfehlen wir Ihnen, das Gespräch zu beenden. 

    Rufen Sie uns im Anschluss unter der gewohnten Telefonnummer zurück, unter der Sie uns immer kontaktieren. Unsere Mitarbeiter warten gerne auf Ihren Rückruf.

Den Schutz Ihrer Daten nehmen wir sehr ernst.

Nach sensiblen Angaben wie zum Beispiel Ihrer Bankverbindung fragen wir daher in der Regel nicht am Telefon oder in einfachen E-Mails. Wenn es um besonders schützenswerte Daten geht, werden Sie von uns immer schriftlich kontaktiert, entweder per Post oder - falls Sie sich bereits dafür angemeldet haben - über unsere sichere E-Mail Kommunikation.

Sichere Kommunikation

Wir bieten unseren Mitgliedern die kostenfreie Teilnahme an einem Verfahren zur gegenseitigen verschlüsselten E-Mail Kommunikation an. Bei Interesse informieren Sie uns bitte. Wir senden Ihnen gerne ein Schreiben mit den notwendigen Anmeldeparametern und einer Anleitung zur Registrierung Ihrer E-Mail Adresse zu.