News auswählen

Urteil zur DRV-Befreiung

Erstreckung auf befristete berufsfremde Tätigkeiten unter bestimmten Bedingungen möglich

22.07.2021

Daten-Check

Stimmen Ihre bei uns gespeicherten Angaben noch?

11.07.2021

Investition in digitale und soziale Infrastruktur

Berliner Ärzteversorgung zeichnet großen Infrastrukturfonds

23.06.2021

Doppelbesteuerung von Renten

Inwieweit betreffen die aktuellen Urteile des Bundesfinanzhofs BÄV-Mitglieder?

06.06.2021

Neu im Kiosk

Informationen zum Übergang in den Ruhestand und zum Thema Datenschutz

19.05.2021

Corona-Kinderkrankengeld

Bezug auch beim Versorgungswerk melden

05.05.2021

Wechseleinsatz im Rahmen der ANÜ

Verwaltungspraxis wurde vereinfacht

21.04.2021

Tätigkeit in Berliner Corona-Impfzentren (CIZ)

Was muss ich in diesem Fall bei meiner Rentenversicherung beachten? 

14.04.2021

Nachhaltigkeit in der Kapitalanlage

Engagement-Schwerpunkte 2021

12.04.2021

Anwartschaftsmitteilungen 

Ihre Renteninformation kommt im Mai

07.04.2021

Vorsicht: „Falsche“ Anrufer

Unbekannte geben sich am Telefon als Mitarbeiter von Versorgungswerken aus

30.03.2021

Rente - Das ändert sich ab 1. März 2021

Höhere Krankenversicherungsbeiträge werden spürbar

21.02.2021

Aktuelle Beiträge

2021 ändert sich die Beitragsbemessungsgrenze.

03.01.2021

Berliner Ärzteversorgung unterzeichnet die (UN) PRI

Kapitalanlage: Nachhaltigkeit

17.12.2020

Wie hätten Sie es denn gern?

Aktuelle Satzungsänderung erweitert die Wahlmöglichkeiten für den Ruhestand

22.09.2020

Quartiersentwicklung in Berlin Schöneberg - Es darf eingezogen werden

Kapitalanlage: Immobilien

15.09.2020

Frischer Wind im DRV-Befreiungsverfahren

Elektronisches Befreiungsverfahren der Deutschen Rentenversicherung soll 2022 starten

08.09.2020

Vorsicht: „Falsche“ Anrufer

Unbekannte geben sich am Telefon als Mitarbeiter von Versorgungswerken aus

Von der Arbeitsgemeinschaft berufsständischer Versorgungswerke e.V. haben wir erfahren, dass Mitglieder von ärztlichen Versorgungwerken aktuell Telefonanrufe von Dritten erhalten, die sich fälschlicherweise als Mitarbeiter des jeweiligen Versorgungswerkes ausgeben. Ziel dieser Anrufe ist es offenbar, an persönliche Daten der Mitglieder zu gelangen.

Wir bitten daher auch unsere Mitglieder um erhöhte Vorsicht.

  • Überprüfen Sie zum Beispiel die Telefonnummer, von der aus Sie angerufen werden. 

    Unsere Telefonnummer und die Durchwahl Ihres Ansprechpartners finden Sie in der Regel auf unseren Schreiben oder hier auf der Webseite.

  • Bei Unsicherheiten empfehlen wir Ihnen, das Gespräch zu beenden. 

    Rufen Sie uns im Anschluss unter der gewohnten Telefonnummer zurück, unter der Sie uns immer kontaktieren. Unsere Mitarbeiter warten gerne auf Ihren Rückruf.

Den Schutz Ihrer Daten nehmen wir sehr ernst.

Nach sensiblen Angaben wie zum Beispiel Ihrer Bankverbindung fragen wir daher in der Regel nicht am Telefon oder in einfachen E-Mails. Wenn es um besonders schützenswerte Daten geht, werden Sie von uns immer schriftlich kontaktiert, entweder per Post oder - falls Sie sich bereits dafür angemeldet haben - über unsere sichere E-Mail Kommunikation.

Sichere Kommunikation

Wir bieten unseren Mitgliedern die kostenfreie Teilnahme an einem Verfahren zur gegenseitigen verschlüsselten E-Mail Kommunikation an. Bei Interesse informieren Sie uns bitte. Wir senden Ihnen gerne ein Schreiben mit den notwendigen Anmeldeparametern und einer Anleitung zur Registrierung Ihrer E-Mail Adresse zu.