Internationale Flaggen über der Hand eines Mannes im ArztkittelsInternationale Flaggen über der Hand eines Mannes im ArztkittelsInternationale Flaggen über der Hand eines Mannes im Arztkittels

Bei Auslandsaufenthalten bleiben wir gerne an Ihrer Seite

Ich gehe für längere Zeit ins Ausland. Was muss ich bei meiner Mitgliedschaft in der Berliner Ärzteversorgung beachten?

Wenn Sie sich nicht nur vorübergehend, zum Beispiel für einen Urlaub, im Ausland aufhalten,

  • informieren Sie uns bitte kurz über Ihren Auslandsaufenthalt

Wir beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen zur weiteren Gestaltung Ihrer Mitgliedschaft in der Berliner Ärzteversorgung. Hierfür und für die weitere Beitragszahlung ist es wichtig, ob Sie während Ihres Auslandsaufenthalts Mitglied der Ärztekammer Berlin bleiben oder nicht.

  • Wir führen Sie für die Zeit Ihres Auslandsaufenthalts als beitragsfreies Mitglied

Nach den Regelungen des europäischen Sozialversicherungsrechts sind Sie bei einem Auslandsaufenthalt in einem Staat der Europäischen Union nicht zur Abgabenzahlung an die Berliner Ärzteversorgung verpflichtet. 

Dasselbe gilt, wenn Sie sich in einem Vertragsstaat des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum aufhalten.

Selbstverständlich steht es Ihnen frei, für diese Zeit freiwillige Abgaben zu entrichten. Der Mindestbeitrag liegt in diesem Fall bei der 0,1-fachen allgemeinen Versorgungsabgabe. Den genauen aktuellen Euro-Betrag finden Sie in unserer Beitragsstaffel.

  • Sie bleiben Mitglied der Berliner Ärzteversorgung

auch wenn Sie sich in einem Staat außerhalb der Europäischen Union aufhalten. Ihr Beitrag beträgt in dieser Zeit das 0,1-fache der allgemeinen Versorgungsabgabe. Den genauen aktuellen Euro-Betrag finden Sie in unserer Beitragsstaffel. Auf Wunsch können Sie auch mehr als die 0,1-fache Versorgungsabgabe einzahlen.

Dasselbe gilt, wenn Sie sich in einem Vertragsstaat des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum aufhalten.

  • Hiermit endet auch Ihre Mitgliedschaft in der Berliner Ärztversorgung.

  • Sie können die Mitgliedschaft freiwillig fortführen.

Ab dem Zeitpunkt, an dem Sie aus der Ärztekammer Berlin und dem Versorgungswerk ausscheiden, haben Sie die Möglichkeit, die Mitgliedschaft in der Berliner Ärzteversorgung freiwillig fortzuführen. Notwendig ist lediglich ein formloser, schriftlicher Antrag.

Der Mindestbeitrag liegt in diesem Fall bei der 0,1-fachen allgemeinen Versorgungsabgabe. Den genauen aktuellen Euro-Betrag finden Sie in unserer Beitragsstaffel. Übrigens, diese Zahlungen erhöhen auch dann Ihren späteren Rentenanspruch, wenn Sie parallel europäische Versicherungszeiten zurücklegen.

Bitte beachten Sie: Die Berechtigung zur freiwilligen Versicherung besteht nur innerhalb einer Frist von drei Monaten ab dem Zeitpunkt des Ausscheidens aus der Ärztekammer Berlin. 

Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Auslandsaufenthalt auch der Ärztekammer Berlin zu melden.